Musikvideo: Ich bin Harburg (Gospel Train Hamburg)

Gospeltrain-ichbinHarburg

Das Musikvideo ist in Zusammenarbeit mit den Sänger_Innen von Gospeltrain entwickelt worden. Es war eine besondere Zeit, durch die Zusammenarbeit habe ich Harburg besser kennen gelernt. Außerdem hat die enge partizipative Entwicklung gezeigt, dass sich das Filmen im künstlerischen Kontext gut einsetzen lässt. Ein wichtiger Bestandteil des Filmes ist, die Freiheit der einzelnen Sänger_Innen. Jede/r hat seine Geschichte durch für sie/ihn wichtige Orte erzählen können.

Wir haben uns Geschichten erzählt, uns Sonnenuntergänge auf Dächern angesehen, haben vor Mauern getanzt und sind zu besonderen Plätzen gegangen.

In dem Film werden Orte gezeigt mit denen sich die Solist_Innen des GospelChors identifizieren konnten.

Ich freue mich, über die  positive Resonanz die mich bis jetzt erreicht hat und hoffe das Harburg damit noch viel Freude hat. Mit soviel Begeisterung habe ich gar nicht gerechnet.
Für mich war es ein spannender Lernprozess und eine tolle Zusammenarbeit.

Ich danke allen Unterstützer_Innen Herzlich.
Den Verfügungsfont, den Gospel Train und das City Management und der Medical School Hamburg

Kamera: Johannes Treß, Anna Clarks